„Da geht noch was“ …

cover-da-geht-noch-was

… so heißt das Buch von Christine Westermann. Der Untertitel „Mit 65 in die Kurve“. OK, die Westermann hat die Wechseljahre hinter sich, würde ich mal sagen. Trotzdem hat es mich in meiner derzeitigen Lebenslage sehr getröstet. Ja, dies Buch spendet Trost!

Auf meine Frage, wie die nächsten Jahrzehnte meines Lebens aussehen werden, in welche Richtung ich mich entwickeln werde, gibt dies Buch keine Antworten – bewusst nicht. Es ist so erfrischend, gerade weil es KEIN Ratgeberbuch ist. Westermann schreibt hier aus ihrer ganz persönlichen Sicht, wie sie ihr Altwerden wahrnimmt, wie sie sich nicht in die Ecke drängen lässt, sondern immer noch etwas von Leben einfordert.

Jeder Frau, die das Thema Älterwerden beschäftigt, sei dieses Buch ans Herz gelegt. Westermann beschönigt nicht, sie stellt in aller Klarheit dar, was jede von uns von der Gesellschaft zu erwarten hat … und das ist nicht immer lustig und schon gar nicht aufbauend; aber frau muss sich nichts gefallen lassen.

Eine der vielen Dinge, die wir ja lernen, wenn wir älter werden: wir müssen uns nicht mehr nur nach den gesellschaftlichen Vorgaben und Normen richten. Das Leben ist großartig und vielfältig und ebenso die Möglichkeiten, die wir daraus schöpfen können.

Ich bin seit vielen Jahren ein Fan von Christine Westermann, das bekenne ich hier. Sie ist eine der wenigen authentischen Frauen im Deutschen Fernsehen. Und ich wünsche mir – und ihr natürlich -, dass sie noch lange, lange weitermachen wird.

Eine Frau, die frau gerne zur Freundin hätte, mit der man einen Wein köpft und das Leben bespricht. Zugucken kann man ihr dabei allemal in der wöchentlichen Sendung „Zimmer frei“.

Anette Schwohl

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s