Gute Vorsätze

IMG_3408

Ich weiß, schon die Überschrift treibt Ihnen das Gähnen ins Gesicht, ist doch jede Frauenzeitschrift in ihrer Neujahrsausgabe voll davon. Aber seit gestern hat es mich gepackt. Ich habe festgestellt, dass ein Drittel weniger Futter schwer umzusetzen ist; trotzdem versuche ich am Ball zu bleiben. Aber zusätzlich muss noch Ausdauertraining betrieben werden.

Die Sonne scheint, die Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse recken ihr ihre Blüten entgegen, und ein unwiderstehlicher Bewegungsdrang überfällt mich. Ich tue das Nächstliegende: Ich schnappe mir meinen Hund und laufe durch die Natur. Herrlich! Frühlingsgefühle kommen hoch. Dem Hund macht´s Spaß, mir macht´s Spaß und allen anderen Hundespaziergängern mit ihren Hunden ebenfalls. Lauter freundliche Menschen und Hunde um einen herum. Was zwei Tage Sonnenschein ausmachen!

Ich sollte die Laufschuhe aus der Kiste holen. Mir graut vor den Anfängen. Jedes Jahr dasselbe. Bei aller Liebe: in den Wintermonaten kann ich mich einfach nicht aufraffen, zu laufen. Der Gedanke daran lässt mich schon aus Trotz auf dem Sofa vergammeln. Ganz anders dagegen bei den ersten Sonnentagen, die den Frühling ankündigen. Da schreit der Körper nach Bewegung. Aber wie gesagt … die Anfänge … und das Umsetzen dieser schönen Idee …. Mit dem Programm Eineminutelaufen, Eineminutegehen wird die Strecke ganz schön lang. Schon beim fünften oder sechsten Turnus japse ich aus dem letzten Loch. Will ich mir das dieses Jahr wieder antun?

Ja!!! Denn schon nach dem vierten Mal spüre ich, wie die Laufphasen länger werden und das Gefühl NACH dem Laufen ist schon nach dem ersten Mal großartig. Sich aufgerafft zu haben, allein das erfüllt mich mit Stolz.

Außerdem ist das Laufen für sooo viele Dinge gut. Es sorgt nicht nur für eine gute Kondition; regelmäßiges Laufen stabilisiert das Herz-Kreislauf-System, sorgt für einen besseren Schlaf, lässt irgendwann die Kilos purzeln, soll sogar gegen Darmkrebs vorbeugen und erhöht das Selbstwertgefühl.

Also, meine Vorsätze sind da. Nun brauche ich es nur noch umzusetzen. Wie es damit steht, darüber werde ich Sie auf dem „Laufenden“ halten 😉

Bei meinem gestrigen Spaziergang überholte uns (also meinen Hund und mich) eine Joggerin, deren Partner neben ihr her auf dem Fahrrad fuhr. So etwas möchte ich nicht!!!

Nächste Woche laufe ich los! Ganz bestimmt! 😉

Anette Schwohl

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s